Weissensee Querung 13.6.2015

DUTCH-AUSTRIAN OPEN WATER CONNECTION:

Weissensee und Niederländer verbindet man immer mit Eislaufen – aber es gibt auch Niederländer, die sich auf eine andere Art sportlich am Weissensee betätigen. Nachdem sich einige Niederländer, die mit Ruud Klerks im kommenden Juli in Holland eine 8,5 km Querung im Meer schwimmen werden, gemeldet haben, dass sie ein kurzes Trainingslager am Weissensee geplant haben, kam Ruud die Idee! “Na dann schwimmen wir den Weissensee durch!” Neun Niederländer starteten gemeinsam mit Barbara Atzmüller, Barbara Postal, Isabelle Szendzielorz, Karin Zeller und Ruud Klerks, der die Durchquerung des Weissensees organisiert hat.

12 Kilometer von Ost nach West.

Mit Unterstützung (und großes Dank dafür) vom Tourismus-Verband Weissensee, Wasserrettung Techendorf und Stockenboi und Hotel Moser wurde es neun Mitgliedern des Vereins “Zwemmen langs Walcheren” (aus Zeeland in den Niederlanden) ermöglicht, diese Natur-Perle in Kärnten in der Länge durch zu schwimmen. Die Bedingungen waren recht hart, da ihnen ein kräftiger Wind ins Gesicht blies. Aber die Zeeuwen, wie die Einwohner von Zeeland genannt werden, sind Wind und Wellen gewöhnt und sind bekannt für ihr Durchsetzungsvermögen. Aufgeteilt in zwei Gruppen und immer wieder aufeinander wartend, wurde Kilometer um Kilometer abgespult. Leider mussten ein paar Schwimmer bei der Brücke von Techendorf ihren Versuch beenden, aber schlussendlich schafften Joanne van Vuuren, Mariette van Kleven, Emiel Flipse, Erik Roose, Andre Stijkel, Jan Willem Stewe, Wim Krijger, Barbara Atzmüller, Barbara Postal und Ruud Klerks die Querung.

Siehe auch Facebookseite: Austrian Open Water Cup

RUUD KLERKS