14. – 18. März 2018 Trainingswoche Zadar

Ein Bericht von Jochen Hirschmann:

7 Damen und 8 Herren der RSG Lebring traten am Mittwoch pünktlich um 7 Uhr Früh die Rennradreise Richtung Zadar an. Im Orbis-Bus waren neben der RSG auch kleinere Delegationen benachbarter Radclubs mit an Bord, drei „RSGler“ reisten privat an, das ergibt eine starke RSG Gruppe von 18 Personen.

Im Vorfeld gab es allgemeine Bedenken bezüglich der aktuellen Wetterlage vor Ort, wurden doch kühl-regnerische, ja fast schon winterliche Bedingungen vorhergesagt. Auch der optische Eindruck während der Busfahrt ließ so manche Zweifel aufkommen, war doch über die gesamte Strecke durch Kroatien Schnee am Rand der Autobahn zu sehen, noch dazu deutlich mehr als bei uns zu Hause! Auf den letzten 20 Kilometern jedoch endlich schneefreie Landschaft in Sicht und Temperaturen im zweistelligen Plusbereich, Erleichterung bei allen TeilnehmerInnen!

Nach Ankunft und Bezug der Zimmer wurde am verbleibenden Nachmittag bereits fleißig ein-geradelt.

Es wurde meist in 3 Gruppen gefahren, wobei die größte Gruppe jeweils von zwei Guides betreut wurde, somit konnten alle ihr persönliches Level fahren, ohne über- oder unterfordert zu sein. Die Umfänge der Touren wurden auf den darauf folgenden Tagen kontinuierlich gesteigert und das vergleichsweise gute Wetter wurde tagsüber maximal ausgenützt.

Insgesamt hatten wir riesiges Wetterglück, denn abends regnete es oft und viel, bei unseren Radtouren blieben wir vom Regen jedoch gänzlich verschont!

Am Samstag mussten wir dann aber doch eine wetterbedingte Zwangspause einlegen, es regnete den ganzen Tag, aber nach der Obrovac Tour (17km Berg Segment) vom Vortag war so manche(r) froh, einen Regenerationstag einlegen zu können und so ein Wellness-Tag ist schließlich auch ganz ok.

Der Sonntag war dann zum Glück wieder von der Früh weg freundlich und sonnig, somit konnten wir noch eine schöne Abschlusstour genießen, ehe es wieder in die winterliche Heimat ging.

Danke an das Team Rennradreisen rund um Herbert Ferstl für die tolle Organisation und die schönen Radtage!